mood

Alpcologne

Alpcologne - Alphornmusik aus Köln

3 kölsche Alphörner und eine italo-amerikanische Sängerin!

Das Echo der Berge im neuen Gewand. Traditionelle Alphornmusik und Popmusik - humorvoll und augenzwinkernd lässt Alpcologne die unterschiedlichsten Musikstile neu erklingen. Hier trifft der volle warme Klang 4 Meter langer Ur-Instrumente auf die melodische Beweglichkeit der Stimme.

Es ertönen Volksmusiken, Pop- und Jazzsongs in unterschiedlichen Stilrichtungen wie Ska, Tango, Mambo, Cajun und Bluegrass aus den Südstaaten - Eigenkompositionen und Neuinterpretationen. Gesang und Alphörner verschmelzen zu einer spannenden Einheit und lebendiger Weltmusik.

Alpcologne auch als Trio

Neben der Quartett-Formation tritt Alpcologne auch als Alphorntrio auf. Als Walkact und konzertant - mit dem warmen Klang der Fichtenhölzer fasziniert das Trio in ihrer Vielfalt und Spielfreude.

Die Musiker von Alpcologne sind:
  • Victoria Riccio - Italo-amerikanische Sängerin und Songwriterin. Seit 1988 in Köln. Tourneen durch Algerien, Griechenland, Ungarn, Türkei. Als Sängerin der Schäl Sick Brass Band kam sie mit der CD „Kesh Mesh“ 2002 in die Top 10 der World Music Charts Europe.
  • Mitch Höhler - Alphorn, Sousaphon, Posaune, Arrangements, Kompositionen.Alphornperformance mit Angie Hisl. Spielte bei Blasorchester Dicke Luft und “Schäl Sick Brass Band”. Gründer des 1.Kölner Saxophon-Orchesters. Alphornsolo in der Namibwüste.
  • Ebasa Pallada – Alphorn, Trompete, Blockflöte.Studium Jazztrompete bei M. Schoof und M. Stockhausen. Spielte für Guildo Horn, Bläck Fööss, Karlheinz Stockhausen, Bobby Mc Ferrin, Tanztheater Bonn, Schauspiel Düsseldorf. Musikalische Leitung bei Tohuwabohu Marchingband.
  • Norbert Schmeißer – Alphorn, Posaune.Konzerte mit Ack Van Royen, Bobby Shew, Peter Herbolzheimer, Herbert Joos, Ray Charles. Seit 1993 Posaunist im WDR-Rundfunkorchester.